• It's Learning
  • Facebook
  • E-post
  • RSS

Du weißt noch nicht wie es für dich nach dem Abitur oder der Matura weitergehen soll?


Dann ist ein Praktikum im Norden, genauer gesagt in der Stadt Bergen in Norwegen, vielleicht etwas für dich.



Das katholische Gymnasium St. Paul sucht Praktikanten, die Lust und Freude an der Arbeit mit jungen Menschen haben und sich im Umfeld der Schule mit einbringen möchten. Wenn du Interesse an Schülerbetreuung, Mithilfe beim Deutsch- und Religionsunterricht, vielseitiger Büroarbeit, der Unterstützung des Schulseelsorgers und anderen Tätigkeiten, wie der Betreuung einer Ministrantenwallfahrt nach Österreich hast, ist die Praktikumsstelle vielleicht genau das richtige für dich. Dein Praktikum wird anerkannt als "Anderer Dienst im Ausland" und du hast die Möglichkeit weiterhin Kindergeld zu bekommen.

Schulseelsorger Lukas Lorf-Wollesen



Neben freier Kost und Logis wird dir ein kostenloser Sprachkurs, Urlaub, ein Taschengeld und Bezuschussung zu den Reisekosten geboten. Die Praktikumsstelle passt am besten für junge Männer zwischen 18 und 25 Jahren, die Lust haben, sich im Zeitraum von August bis Juni 2019 an der Schule einzusetzen und für diese Zeit in einer der schönsten Städte in Norwegens sein wollen. Du solltest engagiert und weltoffen sein, positiv denken, ein Interesse für Norwegen, eine neue Fremdsprache und den Glauben mitbringen und gerne mit anderen Menschen zusammenarbeiten. Zudem möchtest du viele neue Eindrücke sammeln, die dein weiteres Leben prägen werden und bist vielleicht auf der Suche nach einer neuen Richtung für dein Leben.





Bist du Interessiert oder hast du Fragen? Dann melde dich und/oder schicke dein Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf, Foto, evtl. Zeugnis und/oder weiteren Referenzen an:


Lukas Lorf-Wollesen, St. Paul Gymnasium


stelo@stpaulgymnas.no 

00 47 97605327


Bewerbungsfrist: 1. März 2019

Wir werden die Bewerbungen bis zum 1. März 2019 bearbeiten und beantworten. Eventuell wirst du dann zu einem Videogespräch mit Herrn Lukas und/oder den aktuellen Praktikanten eingeladen, um sich auszutauschen und näher kennzulernen. Die Einladung zu dem Videogespräch ist noch keine Bestätigung für die Praktikumsstelle. Wir haben in der Regel ca. 10-15 Bewerber für diese Stelle. Der Bewerber der eine Zusage bekommt, muss seine Bewerbung im Anschluss an das Bonifatiuswerk weiterleiten, da dieses Träger des Praktikums ist.


Hier geht's weiter!




Noch mehr Informationen zum Praktikum im Norden und der Praktikumsstelle Bergen kannst du auf der Website des Bonifatiuswerkes finden:


Personvern